Wohngemeinschaft für Demenzkranke im gelben haus und Bürgertreff im Turbinenhäuschen

Zufriedene Gesichter bei Steinen im Wandel: Im Gelben Haus entsteht eine Wohngemeinschaft für zwölf Demenzkranke. Für das Turbinenhäuschen ist eine öffentliche Nutzung geplant.

Steinen im Wandel wird einen Förderverein zur Realisierung eines Bürgertreffs im Turbinenhäuschen gründen.

>>  Mehr Information



ZEITBANKplus Mittleres Wiesental e.V. Ortsgruppe Steinen

Am 12. Januar 2019 wurde die ZEITBANKplus Mittleres Wiesental Ortgruppe Steinen gegründet. Die ZEITBANKplus ist eine Nachbarschafthilfe, die auf Geben und Nehmen beruht, wobei Zeitstunden „verrechnet“ werden. Die Liste der Angebote/Nachfragen ist lang. Auch wer Hilfe braucht und noch kein Zeitguthaben hat, kann sich an die ZEITBANKplus wenden.

 

Kontakt: zeitbankplus-steinen@posteo.de

Betrittserklärung unter  >> Mehr Information


Repair-Café für Steinen

Ein nach einem erfolgreichen Probelauf, konnte unter dem Dach der VHS Steinen  in Zusammenarbeit mit Steinen im Wandel ein Repair-Café ins Leben werden. Hier können Besucher unter fachmännischer Anleitung z. B. Kaffeemaschinen, Staubsauger, Nähmaschinen, Rasierer, Haartrockner, Radios, Lampen, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Kleinmöbel, Fahrräder und vieles mehr reparieren. „Wir wollen Dinge, die noch funktionieren könnten, vor der Müllhalde bewahren“, so die Initiatoren. Gesucht werden keine Ingenieure, sondern Menschen, die elektrische Geräte des täglichen Gebrauchs, Fahrräder, Nähmaschinen oder Schmuck zu reparieren versuchen.

 

>>  Reparieren anstatt wegwerfen - MT vom 19. Juli 2018

>>  Neues Leben für Uhren, Toaster... - BZ vom 18. März 2019


Tag der Offenen Gesellschaft - Begegnung auf dem Marktplatz

Steinen im Wandel lädt seit 2018 am Tag der Offenen Gesellschaft zu einer Tafel ein. Einladend gedeckt sind die Tische auf dem Marktplatz in Steinen. Leute deutscher und ausländischer Herkunft treffen sich zum Essen, Trinken und Reden...  

 

>> Badische Zeitung vom 18. Juni 2018

>> Markgräfler Tagblatt vom 16. Juni 2019