Arbeitsgruppe "Geld kann auch anders"

Welche Auswirkungen haben die großen Finanzmärkte und die Spekulation mit Geld auf unsere Demokratie, unser gesellschaftliches Miteinander und unsere Zukunft als Menschheit, und welche Wirtschaft brauchen wir Menschen wirklich?

Unsere Gruppe ist lokal tätig und vernetzt sich regional mit Initiativen aus den Räumen Bodensee, Freiburg und dem Dreiländereck, die konkret an einer neuen Wirtschaft arbeiten.

Machen auch Sie mit. Wir freuen  uns über alle Menschen, die sich hier einbringen möchten.

 

Nächste Veranstaltungen:

20. März 2020 Folgetreffen unserer Gruppe "Geld kann auch anders"

 

Kontakt:

Anette Maaßen-Boulton: praxis@anettemaassen.de

Isabell Schäfer-Neudeck: wandel@fairnetzt-loerrach.de


Download
Veranstaltungsreihe "Geld kann auch anders"
Flyer Geld.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Humane Wirtschaft ins Bewusstsein rücken

Die Gruppe "Steinen im Wandel" lädt am Wochenende sowie im März zu Veranstaltungen ein, die sich mit einer alternativen Ökonomie beschäftigen. Die erste Veranstaltung in Lörrach hat schon stattgefunden (wir berichteten), drei weitere in Steinen folgen noch. Interview mit Christine Ableidinger-Günther.

>> Badische Zeitung vom 12. Februar 2020


Einanderer Blick auf die Welt

Uwe Burka forderte in Steinen einen neuen Umgang mit Geld / Geld müsse den Menschen dienen – nicht umgekehrt.

"Money4future – Wie Geld wirkt und wirken könnte"

>> Badische Zeitung vom 19. Februar 2020


Investorenkapitalismus spaltet die Welt

Der Journalist Wolfgang Kessler sprach in Steinen über die Grenzen des Kapitalismus.

Um die Welt gerechter, fairer und lebenswerter zu machen, muss man anders wirtschaften. Beispiele dafür gibt es: Unternehmen, die auf ökologische Herstellung und humane Arbeitsbedingungen achten...

>> Badische Zeitung vom 7. März 2020